TC Mittelwald - der etwas andere Verein



 

Hier geht es direkt zum Mitgliedsantrag

LK Turnier Premiere geglückt! 

 Am vergangenen Wochenende fand auf der Anlage des TC Mittelwald Montabaur vom 23.07. – 25.07.2021 das erste LK Turnier der Vereinshistorie statt. In den Klassen Herren LK 1 – 13, Herren LK 13 – 25 und Damen 30 LK 5 – 25 kämpften 29 Spielerinnen und Spieler um die Platzierungen.

In der Herren Konkurrenz LK 1 – 13 gingen 13 Spieler an den Start, wovon sich Maximilian Schmitz vom TC Siershahn, Eric Gotthardt, Christian Klapthor und Julian Kneip (alle TC BW Bad Ems) bis ins Halbfinale vorspielen konnten. Im Halbfinale Klapthor / Gotthardt setzte sich Gotthardt nach einer starken kämpferischen Leistung im zweiten Satz mit 1:6 7:5 10:7 durch. Das zweite Halbfinale entschied der Mann vom TC Siershahn mit 6:2 6:2 für sich, sodass der Turniersieger zwischen Eric Gotthardt und Maximilian Schmitz ermittelt wurde.

Im Finale konnten die Zuschauer spannende Ballwechsel zwischen den beiden Kontrahenten verfolgen. Am Ende krönte sich Maximilian Schmitz nach einer starken Vorstellung mit einem 6:4 6:3 zum Turniersieger. Den dritten Platz sicherte sich an diesem Tag Christian Klapthor mit einem 6:1 6:3 gegenüber Julian Kneip.

Das vereinsinterne Finale der Nebenrunde der Konkurrenz Herren LK 1 – 13 konnte Tobias Rast (TC Mittelwald Montabaur) souverän mit 6:1 6:2 gegenüber Sergej Melenberg (TC Mittelwald Montabaur) für sich entscheiden.

In der diesjährigen Damen 30 Konkurrenz LK 5 – 25 gingen drei Spielerinnen vom TC Mittelwald Montabaur und vier Spielrinnen vom TC Steimel an den Start. Innerhalb einer Gruppenphase wurden je Gruppe zwei Spielerinnen ermittelt, die die weiteren Plätze in einer Endrunde unter sich ausspielten.

Im Halbfinale standen sich Anna Schreiber (TC Mittelwald Montabaur) / Anne Elfert (TC Steimel) und Christina Lenz (TC Mittelwald Montabaur) / Cornelia Kopp (TC Steimel) gegenüber. In beiden Halbfinals konnten sich die Damen vom TC Mittelwald mit 6:3 6:0 und 6:1 6:1 durchsetzen, sodass es im Finale und dem Spiel um Platz 3 zu zwei vereinsinternen Duellen kam. Den dritten Platz sicherte sich Anne Elfert mit einem 6:2 6:2 gegenüber Cornelia Kopp. Das anschließende Finale zwischen Anna Schreiber und Christina Lenz entschied Anna Schreiber nach einer starken Leistung mit einem 6:3 6:0 für sich.

In der Herrenkonkurrenz LK 13 – 25 traten im Halbfinale die Spieler Pascal Schreiner (TC Siershahn) / Marvin Bering (TV Ebernhahn) und Tom Maier (TC Bickenbach) / Manuel Hübinger (TC Siershahn) an. Den ersten Platz im Finale sicherte sich Pascal Schreiner mit einem 7:5 6:2. Der zweite Platz im Finale ging nach einem wahren Marathon an Tom Maier, der das Spiel mit 2:6 6:2 10:6 für sich entscheiden konnte.

Ein kleiner Trost für Manuel Hübinger dürfte der Sieg im Spiel um Platz 3 gewesen sein. Den Turniersieg sicherte sich am Ende sein Vereinskollege Pascal Schreiner mit einem 6:1 6:2 im Finale.

Den Sieg der Nebenrunde dieser Konkurrenz konnte Max Meurer (TC Staudt) nach einem knappen Sieg mit 3:6 6:1 5:10 gegenüber Dirk Bellinghausen (TC Mittelwald Montabaur) feiern, der an diesem Wochenende zum ersten Mal zu einem Punktspiel aufschlug.

Zum Ende des Turniers bleibt trotz einer Regenpause am Samstag ein äußerst positiver Eindruck aller Teilnehmer/ -innen, Zuschauer/ -innen und Organisatoren bestehen, sodass wir uns schon in diesem Jahr auf die nächste Ausgabe des TC Mittelwald LK Cups freuen können. 

 

Plätze 1 - 5 geöffnet!





Liebe Mitglieder,

nachdem wir die Plätze 1,2 und 4 vorübergehend auf Basis des alten Belages aus dem Vorjahr bereits ab dem 25.03.2021 öffnen konnten, stand in der vergangenen Woche die Frühjahrsinstandsetzung aller Plätze auf dem Programm.

Diese Aufgabe wurde von Donnerstagvormittag bis Freitagmittag wie gewohnt von der Firma Fröhner durchgeführt. Aufgrund des anhaltenden Nachtfrostes wurde uns dringend empfohlen, die Plätze vor der ersten Freigabe nochmals mehrfach zu walzen. 

Jetzt hat das Warten aber ein Ende und so stehen euch nun alle 5 Plätze ab dem 25.04.2021 zum Training bereit. Bitte achtet besonders in den ersten Wochen nach der Freigabe darauf, dass die Plätze vor und während dem Spielen ausreichend gewässert und grobe Löcher nach dem Training entsprechend beseitigt werden. 

Weiterhin müssen für den Aufenthalt auf der Tennisanlage einige Punkte beachtet werden.

  • Einzel spielen erlaubt
  • Doppel spielen erlaubt, jedoch muss eine verantwortliche Person bestimmt werden, die darauf achtet, dass alle Schutz- und Hygienevorschriften eingehalten werden 
  • bitte vor Spielbeginn in die ausliegende Liste im Clubhaus eintragen
  • Toiletten sind geöffnet
  • Duschen bleiben vorerst geschlossen
  • die Theke und der Getränkeverkauf bleiben vorerst geschlossen
  • auf der Tennisanlage untereinander einen Abstand von 1,5m einhalten

Weitere Informationen zu den aktuellen Regelungen lassen sich auf der Homepage des Tennisverband Rheinland-Pfalz und des Westerwaldkreises nachlesen. 

Bleibt gesund und viel Spaß bei der Fortsetzung eurer Trainingseinheiten!

Der Vorstand

Herren 40 II feiern die Meisterschaft nach Derbysieg!

Die Mannschaft, die dieses Jahr zum ersten Mal an den Start ging, machte keinen Hehl daraus, gleich zu Beginn, um die vorderen Platzierungen mitspielen zu wollen. Nach vier Siegen gegenüber den Mannschaften TC Siershahn 2 (14:0), TC Diez 2 (14:0), VfL Altendiez 1 (12:2) und TC SW Montabaur 1 (9:5) steht nun hochverdient die Meisterschaft zu Buche. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg. Wenn in diesem Jahr eine Einzelleistung aus der Mannschaft hervorgehoben werden darf, ist es mit Sicherheit die von Jens Ebinger, der in seinen vier Matches lediglich drei Spiele abgab.

Einen Wermutstropfen gibt es schlussendlich dennoch. In diesem Jahr ist die erste Platzierung nicht gleichbedeutend mit dem direkten Aufstieg in die B-Klasse, nachdem der Auf- und Abstieg, aufgrund der Corona Pandemie, ausgesetzt wurde. Nun bleibt lediglich die Hoffnung, einen möglich freiwerdenden Platz, im kommenden Jahr, in der höheren Spielklasse zu erhalten.  

Erster Mittelwalder Night Cup war ein voller Erfolg!

Am vergangenen Samstag, den 09.08.2020 lud der TC Mittelwald Montabaur zum ersten Nachtturnier der Vereinsgeschichte. In der Herrenkonkurrenz traten 15 Teilnehmer in einem KO-System mit Nebenrunde gegeneinander an. Die Damen bildeten eine Gruppe aus 4 Teilnehmerinnen, in welcher jede gegen jede spielte. Besonders war in beiden Teilnehmerfeldern der Spielmodus mit verkürzten Sätzen bis 4 und einem Entscheidungspunkt bei Einstand.  


Während die Vorrundenbegegnungen mittags ab 16:30 Uhr stattfanden, wurden die Halbfinalspiele und die Finals bei besonderer Atmosphäre unter Flutlicht ausgerichtet. Im Herrenfeld gingen die vier gesetzten Spieler Yannic Köhne, Maximilian Schmitz, Sergej Melenberg und Patrick Pung an den Start, die sich allesamt bis ins Halbfinale vorspielen konnten. Besonders hervorzuheben war bis dahin das Viertelfinale zwischen Maximilian Schmitz vom TC Siershahn und dem ungesetzten Matthäus Stolarz vom TC Mittelwald. Dabei konnte sich der Mann vom TC Siershahn schlussendlich im Tiebreak durchsetzen. Bei Flutlicht ging es dann mit den Halbfinals Yannic Köhne / Sergej Melenberg und Maximilian Schmitz / Patrick Pung weiter. Im ersten Halbfinale konnte der amtierende Rheinlandmeister Yannic Köhne nach teils spektakulären Ballwechseln die Partie für sich entscheiden und ins Finale vorrücken. Das zweite Habfinale konnte vom stark aufspielenden Patrick Pung aus Mülheim-Kärlich gewonnen werden und so sicherte sich dieser den zweiten Finalplatz. Im Finale, das gegen 23 Uhr begann, konnte sich schlussendlich der Favorit Yannic Köhne den Turniersieg in zwei Sätzen sichern. 


In der Damenkonkurrenz starteten die vier Damen Anna Schreiber, Julia Hommrich, Leonie Wagner aus Mittelwald und Finya Müller aus Siershahn. Gleich zu Beginn traten die Spielerinnen Anna Schreiber und Julia Hommrich gegen die Nachwuchsspielerinnen Leonie Wagner und Finya Müller an. In beiden Fällen setzten sich die erfahreneren Spielerinnen durch. Trotzdem wird es für Leonie Wagner und Finya Müller eine lehrreiche Erfahrung gewesen sein. Somit ging es in der letzten Runde der Gruppenspiele zwischen Anna Schreiber / Julia Hommrich und Leonie Wagner / Finya Müller um den ersten bzw. den dritten Platz an diesem Tag. Im Spiel um Platz 3 konnte sich schlussendlich Leonie Wagner durchsetzen. Das Endspiel unter Flutlicht hielt, was es versprach und so gewann nach einer spannenden Partie Anna Schreiber die diesjährige Damenkonkurrenz. 


Parallel zur Hauptrunde und der Damenkonkurrenz lief die Nebenrunde der Herren. Im Halbfinale standen sich dort Jonah Bamberger (TC Holler) / Jan Zimmermann (TV Hübingen) und Pascal Schreiner (TC Siershahn) / Robert Küstermann (TC Mittelwald) gegenüber. Das erste Halbfinale der Nebenrunde konnte von Jan Zimmermann entschieden werden und so zog dieser neben Robert Küstermann ins Finale der Nebenrunde ein, der sich den Sieg gegen Pascal Schreiner sichern konnte. Im Finale konnte sich dann der Lokalmatador Robert Küstermann, angefeuert vom heimischen Publikum vor Ort, durchsetzen.
Am Ende möchten wir uns bei allen Spielern, Zuschauern und insbesondere den Helfern bedanken, die die erste Ausgabe des Mittelwalder Night Cups ermöglicht haben.
Nach dem Turnier ist vor dem Turnier und so freuen wir uns bereits jetzt auf die nächste Ausgabe im kommenden Jahr.

Hauptrunde Herren
1. Platz Yannic Köhne
2. Platz Patrick Pung
3. Platz Maximilian Schmitz

Gruppenspiele Damen
1. Platz Anna Schreiber
2. Platz Julia Hommrich
3. Platz Leonie Wagner

Nebenrunde Herren
1. Platz Robert Küstermann
2. Platz Jan Zimmermann
3. Platz Pascal Schreiner

05_IMG-20200809-WA0001
05_IMG-20200809-WA0001
06_IMG-20200809-WA0002
06_IMG-20200809-WA0002
11_IMG-20200809-WA0008
11_IMG-20200809-WA0008
09_IMG-20200809-WA0005
09_IMG-20200809-WA0005
07_IMG-20200809-WA0003
07_IMG-20200809-WA0003
10_IMG-20200809-WA0006
10_IMG-20200809-WA0006
08_IMG-20200809-WA0004
08_IMG-20200809-WA0004
04_IMG-20200809-WA0000
04_IMG-20200809-WA0000
12_IMG-20200809-WA0012
12_IMG-20200809-WA0012
03_IMG_20200808_210247
03_IMG_20200808_210247
22_IMG-20200809-WA0011
22_IMG-20200809-WA0011
02_IMG_20200808_202759
02_IMG_20200808_202759
23_IMG-20200809-WA0023
23_IMG-20200809-WA0023
21_IMG-20200808-WA0009
21_IMG-20200808-WA0009
14_IMG_20200808_211115
14_IMG_20200808_211115



Unser Clubhaus erscheint in neuem Glanz!

In Eigenleistung haben wir die letzten Wochen unser Clubhaus neu angestrichen. So erscheint es jetzt in einem modernen Grau. Lediglich die Fensterläden sind noch zu streichen um das Gesamtbild zu finalisieren.



Start der Tennissaison

Endlich ist der Winter vorbei und es kann schon wieder losgehen. So flogen auch schon die letzten Tage einige Bälle über die Plätze.



Instandsetzung der Plätze

So langsam kommt auch unsere Anlage aus dem Winterschlaf und die vielen helfenden Hände konnten es kaum erwarten, endlich wieder auf den Plätzen zu stehen um sich die Bälle um die Ohren zu schlagen. Doch ganz so schnell geht es leider doch nicht, und so müssen wir uns noch bis Mitte/Ende April gedulden, bis die Plätze final und spielbereit sind. Aber nichtsdestotrotz war der Tag ein Erfolg, denn es wurde alles aufgeräumt und saubergemacht. Der Spaß blieb auch nicht auf der Strecke, was man auch den Bildern entnehmen kann.  



Herren 40 Rheinlandmeister 2018

 

Nachdem die Herren 40 ihr Ziel von der Rheinlandmeisterschaft im vorangegangenen Jahr knapp verpasst hatten, ist es der Mannschaft nach einer überaus spannenden Tennissaison 2018 geglückt die Rheinlandmeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga einzufahren.

Gleich die ersten drei Saisonspiele gegen den TC Mülheim-Kärlich 1,  TC RW Darscheid 1 und VfL Kirchen 1 konnten souverän gewonnen werden und so stand einem „Finale“ gegen TC SW Erpel 1 nichts mehr im Wege.

Das Spiel konnte schlussendlich mit 12:9 gewonnen werden, wobei ein 10:7 im dritten Satz im entscheidenden Doppel für den Sieg sorgen musste.

Nach dem Sieg war die Meisterschaft schon gesichert, aber dennoch gab die Mannschaft alles, um auch das letzte Spiel gegen den TV Kleebl. TuS Mayen 1 erfolgreich zu bestreiten, was schlussendlich auch gelang.

Am 29.11.2018 fanden sich die Spieler der Herren 40 nochmal in Ochtendung zur Meisterehrung durch den Tennisverband Rheinland e.V. zusammen. Hier ließ die Mannschaft bei einem ausgiebigen Buffett nochmal alle Highlights der vergangenen Saison Revue passieren.