TC Mittelwald - der etwas andere Verein

Weitere Informationen.

Wanderung zum Saisonabschluss

  • 20221105_153131
  • 20221105_163236
  • 20221105_173155
  • 20221105_173151

Am Samstag den 05.11.2022 machte sich eine Delegation des TC Mittelwald auf, um den berühmt berüchtigten Elchweg um Elgendorf zu bestreiten. Start der Wanderung war das Vereinsheim zwischen Elgendorf und Horressen.

Nachdem die Hälfte des ca. 6 km Wanderweges absolviert war, durfte sich die Wandergruppe über eine Zwischenstation mit gekühlten Getränken am alten Sportplatz in Elgendorf freuen. Im Anschluss an die Stärkung wanderte sich die zweite Hälfte des Weges fast alleine zurück zum Vereinsheim. Dort konnten sich alle Teilnehmer- /innen über ein leckeres Essen von Günter Fischer freuen. Wir hoffen, dass euch allen der Saisonabschluss gefallen hat.

Unterdessen nimmt die Damen SG, Herren SG, Damen 30, Herren 30 SG und Herren 40 an der Winterrunde in Vallendar teil, um die Wartezeit auf die kommende Sommersaison zu verkürzen. Des Weiteren plant der Verein am Sonntag den 12.02.2023 ein Herren-LK-Tagesturnier in der Tennishalle in Montabaur durchzuführen. Weitere Infos dazu folgen bald.

Zum Abschluss der Sommersaison überreichte unsere Trainerin Silke Wagner unserem Nachwuchsteam Kappen, Schlüsselbänder, Buntstifte und vieles mehr. Wir möchten uns im Namen des Vereins bei Fielmann für die Spende bedanken. Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut.

v. l. n. r. Elias, Jan, Johann, David, Johann und Philo

Sieg bei den 2. Kandem Open in Diez!

 

Am vergangenen Wochenende fanden auf der Anlage des TC Diez vom 19.08. – 21.08.2022 die 2. Kandem Open statt. Bei dem Doppelturnier ging von unserem Verein das an Pos. 3 gesetzte Duo Sergej Melenberg und Matthäus Stolarz an den Start. Nach zwei Siegen mit 6:1 6:3 und 6:2 7:5 gegen die Doppelpaarungen vom VfL Holzappel und TC Dehrn ging es im Halbfinale gegen das erste diezer Team. Nach einem 6:2 7:6 Erfolg im Halbfinale stand das Finale gegen das an Pos. 2 gesetzte Doppel Tim Lengfeld und Thomas Klein vom TC Diez an. Dieses Spiel konnten die Männer vom TC Mittelwald ebenfalls mit 6:1 6:4 für sich entscheiden und krönten sich nach einer starken Leistung über das gesamte Wochenende verdientermaßen zum Turniersieger. Herzlichen Glückwunsch dazu!

 

2. TC Mittelwald LK Cup bei strahlendem Sonnenschein erfolgreich durchgeführt!

Finale Herren LK 1-13: Max Schmitz & Matthäus Stolarz

Der TC Mittelwald Montabaur richtete am Wochenende vom 22.07. – 24.07.2022, nach der Premiere im vergangenen Jahr, das zweite LK Turnier der Vereinsgeschichte aus. Bei bestem Wetter standen sich in den Klassen Herren LK 1-13, Herren LK 13-25, Damen LK 5-25 und Herren 40 LK 5-25 35 Teilnehmer- / innen gegenüber.

In der Herrenkonkurrenz LK 1-13 gingen 9 Teilnehmer an den Start. Bei den Spielen um den Einzug in das Halbfinale konnten sich der Vorjahressieger und an Nr.1 gesetzte Maximilian Schmitz vom TC Siershahn, Jan Luca Engel vom TC BW Bad Ems und der Lokalmatador Matthäus Stolarz vom TC Mittelwald durchsetzen. Niklas Köhne vom TC Ford Köln rückte nach einer krankheitsbedingten Absage seines Gegners kampflos in das Halbfinale vor.

Im Halbfinale siegte Stolarz gegenüber Köhne mit einem 6:2 6:0. Den zweiten Platz im Finale sicherte sich Max Schmitz gegenüber seinem jüngeren Konkurrenten mit einem 6:1 7:5, der im zweiten Satz sogar einen Satzball gegen sich abwehren musste.
So wurde der diesjährige Titel in dieser Herrenklasse unter den beiden Mannschaftskollegen Schmitz und Stolarz ausgemacht, die gemeinsam in der Spielgemeinschaft mit dem TC Rossbach in der Herren 30 Verbandsliga an den Start gingen. Das Finale konnte zum wiederholten Mal Max Schmitz nach einem 6:1 7:5 für sich entscheiden.

In das Finale der Nebenrunde konnten sich Arjen Hövelmann vom TC BW Bad Ems und Marius Ferger vom TC Siershahn nach starken Auftritten in den Halbfinals vorspielen. Im Finale siegte der Mann vom TC BW Bad Ems nach einer überlegenden Leistung mit 6:3 6:0.

Die diesjährige Damenkonkurrenz wurde in einem Gruppensystem gespielt, sodass von den fünf Spielerinnen jede gegen jede antrat. Bei den Gruppenspielen konnte sich die an Nr. 1 gesetzte Alice Ehrenlechner erwartungsgemäß durchsetzen, die selbst Mitglied beim TC Mittelwald ist, ihre Mannschaftsspiele jedoch für die Verbandsligamannschaft des TC Mülheim-Kärlich bestreitet. Über Platz zwei konnte sich Lisa Scherf von der Spvgg. Steinefrenz/Weroth freuen, die lediglich ein Spiel gegen Ehrenlechner abgab. Platz 3 konnte sich Jana Kaulbach vom TC Mittelwald nach zwei umkämpften Siegen gegenüber den Spielerinnen vom TV Westerburg sichern.

In der Herrenkonkurrenz LK 13 – 25 gingen in diesem Jahr mit 17 Meldungen mit Abstand die meisten Teilnehmer an den Start. Der an Nr. 1 gesetzte Andreas Schmidt vom TV Guckheim, Tom Schelo vom Sportpark Windhagen, Christian Knopp vom TC Kadenbach und Mark Paul vom VfL Holzappel konnten sich in ihren Viertelfinalpartien gegenüber ihren Konkurrenten durchsetzen. Andreas Schmidt zog mit einem 6:0 6:0 nach einem souveränen Auftritt gegenüber dem Mann vom Sportpark Windhagen verdient ins Finale ein. Ihm folgte Mark Paul ins Finale, der sich mit einem 6:3 6:2 gegen Christian Knopp durchsetzen konnte. Im Finale siegte dann der Favorit vom TV Guckheim mit einem 6:2 6:2. Platz drei ging nach einem 6:1 6:2 an diesem Tag an Tom Schelo, der die Niederlage aus dem Halbfinale bereits aus den Knochen geschüttelt hatte.

Der Sieger der Nebenrunde in dieser Konkurrenz wurde unter den beiden gesetzten Spielern Jan Wuttke vom TC Kadenbach und Robert Küstermann vom TC Mittelwald entschieden. Schlussendlich behielt der Mann vom TC Mittelwald die Oberhand und siegte mit einem 6:1 6:3. Platz drei in der Nebenrunde sicherte sich nach einem 6:1 7:6 Jan Hendrik Briese vom Sportpark Windhagen gegenüber Felix Vosen vom TV Westerburg.

Abschließend ist die Herren 40 Konkurrenz zu erwähnen, in welcher, wie in der Damenkonkurrenz, fünf Teilnehmer an den Start gingen und jeweils 4 Gruppenspiele gegeneinander austrugen. Vor dem letzten Gruppenspiel konnten der an Nr.1 gesetzte Sergej Melenberg vom TC Mittelwald und Florian Faßbender vom SV Urmitz jeweils alle Spiele für sich entscheiden. So stand im abschließenden Gruppenspiel ein „Finale“ zwischen den beiden Spielern an. Nach einem umkämpften Dreisatz-Match während der Mittagshitze, setzte sich der Mann vom SV Urmitz mit einem 4:6 6:3 10:2 durch und konnte die Gruppe für sich entscheiden. Platz drei ging an Jens Ebinger vom TC Mittelwald, der sowohl zwei Spiele gewann, als auch zwei Spiele abgeben musste.

Schlussendlich kann ein positives Fazit gezogen werden. Über drei Tage wurde bei bestem Wetter hochklassiges Tennis geboten, bei welchem alle Teilnehmer- / innen großen Spaß hatten. Der Verein bedankt sich bei allen Teilnehmer- / innen, Zuschauer- /innen, dem Turniersponsor Neupert+ und den Helfer- /innen, die dieses Event erst möglich gemacht haben. Im nächsten Jahr geht es mit der dritten Auflage des Turnieres in die nächste Runde. Bis dann!

Herren LK 1-13
Platz 1 Maximilian Schmitz TC Siershahn
Platz 2 Matthäus Stolarz TC Mittelwald Montabaur
Platz 3 Jan Luca Engel BW Bad Ems
Platz 4 Niklas Köhne TC Ford Köln

Herren LK 1-13 Nebenrunde
Platz 1 Arjen Hövelmann TC BW Bad Ems
Platz 2 Marius Ferger TC Siershahn

Herren LK 13-25
Platz 1 Andreas Schmidt TV Guckheim
Platz 2 Mark Paul VfL Holzappel
Platz 3 Tom Schelo Sportpark Windhagen
Platz 4 Christian Knopp TC Kadenbach

Herren LK 13-25 Nebenrunde
Platz 1 Robert Küstermann TC Mittelwald Montabaur
Platz 2 Jan Wuttke TC Kadenbach
Platz 3 Jan Hendrik Briese Sportpark Windhagen
Platz 4 Felix Vosen TV Westerburg

Damen LK 5 – 25
Platz 1 Alice Ehrenlechner TC Mülheim-Kärlich
Platz 2 Lisa Scherf Spvgg. Steinefrenz/Weroth
Platz 3 Jana Kaulbach TC Mittelwald Montabaur
Platz 4 Julia Vosen TV Westerburg
Platz 5 Lena Heitz TV Westerburg

Herren 40 LK 5-25
Platz 1 Florian Faßbender SV Urmitz
Platz 2 Sergej Melenberg TC Mittelwald Montabaur
Platz 3 Jens Ebinger TC Mittelwald Montabaur
Platz 4 Marco Orthey TC Alpenrod
Platz 5 Matthias Hofmann TC Mittelwald Montabaur

1
1
2
2
16
16
15
15
14
14
13
13
17
17
18
18
19
19
20
20
21
21
3
3
4
4
5
5
6
6


Alle Ergebnisse im Überblick.

Erfolgreicher Tag der offenen Tür beim TC Mittelwald Montabaur

Am vergangenen Samstag den 30.04.2022 fand auf der Tennisanlage des TC Mittelwald Montabaur ein Tag der offenen Tür im Rahmen des Aktionstages des DTB „Deutschland spielt Tennis“ statt. Unter der Leitung unseres Trainerteams konnten sich sowohl Kinder als auch erwachsene Beginner/ -innen am Tennissport versuchen und sich über unseren Verein informieren. Am Ende des Tages bleibt das Fazit, dass es sich gelohnt hat, Tennis selber auszuprobieren, statt nur zuzusehen.

20220430_103938
20220430_103938
20220430_103949
20220430_103949
20220430_102843
20220430_102843

Tennis-, Sportbegeisterte und Personen, die Freude am Vereinsleben haben, können uns gerne über tc-mittelwald@t-online.de kontaktieren.

„Vereinsscheine“ für den TC Mittelwald Montabaur

Der TC Mittelwald nimmt an der aktuellen Vereinsaktion von REWE „Scheine für Vereine“ teil. Dort habt ihr die Möglichkeit pro 15€ Einkaufswert einen Schein zu erhalten, der hier unserem Verein zugeordnet werden kann. Alternativ können die Scheine auch in eine aufgestellte Box im Clubhaus geworfen werden.

Im Anschluss haben wir die Möglichkeit für die Vereinsscheine nützliche Preise für den Verein auszuwählen. Diese Info darf natürlich gerne mit Freunden und Familie geteilt werden. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Liebe Mitglieder,

wir haben uns wie im vergangenen Jahr dazu entschlossen, zwei Plätze auf Basis des alten Belages zu eröffnen. So hat ab jetzt jeder die Möglichkeit, sich auf die kommende Sommersaison vorzubereiten. Um zu diesem Zeitpunkt Doppelbelegungen zu vermeiden, ist es sicher sinnvoll, sich in den einzelnen Mannschafsgruppen abzustimmen. Sobald die Instandsetzung aller Plätze durch die Firma Fröhner im April durchgeführt wird, werden wir euch wieder informieren.
Bitte beachtet, dass die Duschen vorerst noch geschlossen sind.

Viel Spaß bei den ersten Trainingseinheiten!

Der Vorstand

In weniger als drei Monaten ist es so weit, dann beginnt die neue Sommersaison 2022. Die vorläufigen Gruppeneinteilungen unserer Mannschaften können nun auf TORP eingesehen werden.

Wurde dein Interesse geweckt und du hast Lust Teil eines der Teams zu werden, dann melde dich gerne bei uns. Beachte dabei, dass eine Meldung nach dem 15.03.2022 nicht mehr möglich ist. 

Herren 50 steigen in A-Klasse auf!

Nachdem die Mannschaft (damals Herren 40 II) bereits im vergangenen Jahr ungeschlagen in die B-Klasse aufsteigen konnte, machten die Herren auch in diesem Jahr dort weiter, wo sie im vergangenen Jahr aufgehört haben.

Nach sechs Siegen aus sechs Spielen gegenüber den Mannschaften TV Westerburg 1 (6:0), TC Staudt 1 (5:1), TC Gemünden 1 (5:1), TC Rh.-W. Neuwied 1 (6:0), SG TC/Spfr. Höhr-Grenzh./Nauort 2 (4:2) und TC Steimel 1 (5:1) steht nun die hochverdiente Meisterschaft zu Buche. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft zu diesem tollen Erfolg!

Im nächsten Jahr geht die Mannschaft dann in der A-Klasse an den Start, was zudem einen Wechsel von 4er auf 6er Mannschaften zur Folge hat. Dort dürfen wir uns mit Sicherheit auf eine Menge tolle Matches freuen.

Die erfolgreichen Spieler v. l. n. r. obere Reihe: Markus Schmidt, Dirk Schönauer und Christian Bäcker. Untere Reihe: Heiko Spitzhorn, Christoph Schmidt, Stefan Drewing und Karsten Wagner


LK Turnier Premiere geglückt! 

 Am vergangenen Wochenende fand auf der Anlage des TC Mittelwald Montabaur vom 23.07. – 25.07.2021 das erste LK Turnier der Vereinshistorie statt. In den Klassen Herren LK 1 – 13, Herren LK 13 – 25 und Damen 30 LK 5 – 25 kämpften 29 Spielerinnen und Spieler um die Platzierungen.

In der Herren Konkurrenz LK 1 – 13 gingen 13 Spieler an den Start, wovon sich Maximilian Schmitz vom TC Siershahn, Eric Gotthardt, Christian Klapthor und Julian Kneip (alle TC BW Bad Ems) bis ins Halbfinale vorspielen konnten. Im Halbfinale Klapthor / Gotthardt setzte sich Gotthardt nach einer starken kämpferischen Leistung im zweiten Satz mit 1:6 7:5 10:7 durch. Das zweite Halbfinale entschied der Mann vom TC Siershahn mit 6:2 6:2 für sich, sodass der Turniersieger zwischen Eric Gotthardt und Maximilian Schmitz ermittelt wurde.

Im Finale konnten die Zuschauer spannende Ballwechsel zwischen den beiden Kontrahenten verfolgen. Am Ende krönte sich Maximilian Schmitz nach einer starken Vorstellung mit einem 6:4 6:3 zum Turniersieger. Den dritten Platz sicherte sich an diesem Tag Christian Klapthor mit einem 6:1 6:3 gegenüber Julian Kneip.

Das vereinsinterne Finale der Nebenrunde der Konkurrenz Herren LK 1 – 13 konnte Tobias Rast (TC Mittelwald Montabaur) souverän mit 6:1 6:2 gegenüber Sergej Melenberg (TC Mittelwald Montabaur) für sich entscheiden.

In der diesjährigen Damen 30 Konkurrenz LK 5 – 25 gingen drei Spielerinnen vom TC Mittelwald Montabaur und vier Spielrinnen vom TC Steimel an den Start. Innerhalb einer Gruppenphase wurden je Gruppe zwei Spielerinnen ermittelt, die die weiteren Plätze in einer Endrunde unter sich ausspielten.

Im Halbfinale standen sich Anna Schreiber (TC Mittelwald Montabaur) / Anne Elfert (TC Steimel) und Christina Lenz (TC Mittelwald Montabaur) / Cornelia Kopp (TC Steimel) gegenüber. In beiden Halbfinals konnten sich die Damen vom TC Mittelwald mit 6:3 6:0 und 6:1 6:1 durchsetzen, sodass es im Finale und dem Spiel um Platz 3 zu zwei vereinsinternen Duellen kam. Den dritten Platz sicherte sich Anne Elfert mit einem 6:2 6:2 gegenüber Cornelia Kopp. Das anschließende Finale zwischen Anna Schreiber und Christina Lenz entschied Anna Schreiber nach einer starken Leistung mit einem 6:3 6:0 für sich.

In der Herrenkonkurrenz LK 13 – 25 traten im Halbfinale die Spieler Pascal Schreiner (TC Siershahn) / Marvin Bering (TV Ebernhahn) und Tom Maier (TC Bickenbach) / Manuel Hübinger (TC Siershahn) an. Den ersten Platz im Finale sicherte sich Pascal Schreiner mit einem 7:5 6:2. Der zweite Platz im Finale ging nach einem wahren Marathon an Tom Maier, der das Spiel mit 2:6 6:2 10:6 für sich entscheiden konnte.

Ein kleiner Trost für Manuel Hübinger dürfte der Sieg im Spiel um Platz 3 gewesen sein. Den Turniersieg sicherte sich am Ende sein Vereinskollege Pascal Schreiner mit einem 6:1 6:2 im Finale.

Den Sieg der Nebenrunde dieser Konkurrenz konnte Max Meurer (TC Staudt) nach einem knappen Sieg mit 3:6 6:1 5:10 gegenüber Dirk Bellinghausen (TC Mittelwald Montabaur) feiern, der an diesem Wochenende zum ersten Mal zu einem Punktspiel aufschlug.

Zum Ende des Turniers bleibt trotz einer Regenpause am Samstag ein äußerst positiver Eindruck aller Teilnehmer/ -innen, Zuschauer/ -innen und Organisatoren bestehen, sodass wir uns schon in diesem Jahr auf die nächste Ausgabe des TC Mittelwald LK Cups freuen können. 


Erster Mittelwalder Night Cup war ein voller Erfolg!

Am vergangenen Samstag, den 09.08.2020 lud der TC Mittelwald Montabaur zum ersten Nachtturnier der Vereinsgeschichte. In der Herrenkonkurrenz traten 15 Teilnehmer in einem KO-System mit Nebenrunde gegeneinander an. Die Damen bildeten eine Gruppe aus 4 Teilnehmerinnen, in welcher jede gegen jede spielte. Besonders war in beiden Teilnehmerfeldern der Spielmodus mit verkürzten Sätzen bis 4 und einem Entscheidungspunkt bei Einstand.  

Während die Vorrundenbegegnungen mittags ab 16:30 Uhr stattfanden, wurden die Halbfinalspiele und die Finals bei besonderer Atmosphäre unter Flutlicht ausgerichtet. Im Herrenfeld gingen die vier gesetzten Spieler Yannic Köhne, Maximilian Schmitz, Sergej Melenberg und Patrick Pung an den Start, die sich allesamt bis ins Halbfinale vorspielen konnten. Besonders hervorzuheben war bis dahin das Viertelfinale zwischen Maximilian Schmitz vom TC Siershahn und dem ungesetzten Matthäus Stolarz vom TC Mittelwald. Dabei konnte sich der Mann vom TC Siershahn schlussendlich im Tiebreak durchsetzen. Bei Flutlicht ging es dann mit den Halbfinals Yannic Köhne / Sergej Melenberg und Maximilian Schmitz / Patrick Pung weiter. Im ersten Halbfinale konnte der amtierende Rheinlandmeister Yannic Köhne nach teils spektakulären Ballwechseln die Partie für sich entscheiden und ins Finale vorrücken. Das zweite Habfinale konnte vom stark aufspielenden Patrick Pung aus Mülheim-Kärlich gewonnen werden und so sicherte sich dieser den zweiten Finalplatz. Im Finale, das gegen 23 Uhr begann, konnte sich schlussendlich der Favorit Yannic Köhne den Turniersieg in zwei Sätzen sichern. 

In der Damenkonkurrenz starteten die vier Damen Anna Schreiber, Julia Hommrich, Leonie Wagner aus Mittelwald und Finya Müller aus Siershahn. Gleich zu Beginn traten die Spielerinnen Anna Schreiber und Julia Hommrich gegen die Nachwuchsspielerinnen Leonie Wagner und Finya Müller an. In beiden Fällen setzten sich die erfahreneren Spielerinnen durch. Trotzdem wird es für Leonie Wagner und Finya Müller eine lehrreiche Erfahrung gewesen sein. Somit ging es in der letzten Runde der Gruppenspiele zwischen Anna Schreiber / Julia Hommrich und Leonie Wagner / Finya Müller um den ersten bzw. den dritten Platz an diesem Tag. Im Spiel um Platz 3 konnte sich schlussendlich Leonie Wagner durchsetzen. Das Endspiel unter Flutlicht hielt, was es versprach und so gewann nach einer spannenden Partie Anna Schreiber die diesjährige Damenkonkurrenz.  

Parallel zur Hauptrunde und der Damenkonkurrenz lief die Nebenrunde der Herren. Im Halbfinale standen sich dort Jonah Bamberger (TC Holler) / Jan Zimmermann (TV Hübingen) und Pascal Schreiner (TC Siershahn) / Robert Küstermann (TC Mittelwald) gegenüber. Das erste Halbfinale der Nebenrunde konnte von Jan Zimmermann entschieden werden und so zog dieser neben Robert Küstermann ins Finale der Nebenrunde ein, der sich den Sieg gegen Pascal Schreiner sichern konnte. Im Finale konnte sich dann der Lokalmatador Robert Küstermann, angefeuert vom heimischen Publikum vor Ort, durchsetzen.

 

Am Ende möchten wir uns bei allen Spielern, Zuschauern und insbesondere den Helfern bedanken, die die erste Ausgabe des Mittelwalder Night Cups ermöglicht haben.
Nach dem Turnier ist vor dem Turnier und so freuen wir uns bereits jetzt auf die nächste Ausgabe im kommenden Jahr.

 

Hauptrunde Herren
1. Platz Yannic Köhne
2. Platz Patrick Pung
3. Platz Maximilian Schmitz

Gruppenspiele Damen

1. Platz Anna Schreiber
2. Platz Julia Hommrich
3. Platz Leonie Wagner

Nebenrunde Herren

1. Platz Robert Küstermann
2. Platz Jan Zimmermann
3. Platz Pascal Schreiner
 

05_IMG-20200809-WA0001
05_IMG-20200809-WA0001
06_IMG-20200809-WA0002
06_IMG-20200809-WA0002
11_IMG-20200809-WA0008
11_IMG-20200809-WA0008
09_IMG-20200809-WA0005
09_IMG-20200809-WA0005
07_IMG-20200809-WA0003
07_IMG-20200809-WA0003
10_IMG-20200809-WA0006
10_IMG-20200809-WA0006
08_IMG-20200809-WA0004
08_IMG-20200809-WA0004
04_IMG-20200809-WA0000
04_IMG-20200809-WA0000
12_IMG-20200809-WA0012
12_IMG-20200809-WA0012
03_IMG_20200808_210247
03_IMG_20200808_210247
22_IMG-20200809-WA0011
22_IMG-20200809-WA0011
02_IMG_20200808_202759
02_IMG_20200808_202759
23_IMG-20200809-WA0023
23_IMG-20200809-WA0023
21_IMG-20200808-WA0009
21_IMG-20200808-WA0009
14_IMG_20200808_211115
14_IMG_20200808_211115


Unser Clubhaus erscheint in neuem Glanz!

In Eigenleistung haben wir die letzten Wochen unser Clubhaus neu  angestrichen. So erscheint es jetzt in einem modernen Grau. Lediglich die Fensterläden sind noch zu streichen um das Gesamtbild zu finalisieren.



Start der Tennissaison

Endlich ist der Winter vorbei und es kann schon wieder losgehen. So flogen auch schon die letzten Tage einige Bälle über die Plätze.



Instandsetzung der Plätze

So langsam kommt auch unsere Anlage aus dem Winterschlaf und die vielen helfenden Hände konnten es kaum erwarten, endlich wieder auf den Plätzen zu stehen um sich die Bälle um die Ohren zu schlagen. Doch ganz so schnell geht es leider doch nicht, und so müssen wir uns noch bis Mitte/Ende April gedulden, bis die Plätze final und spielbereit sind. Aber nichtsdestotrotz war der Tag ein Erfolg, denn es wurde alles aufgeräumt und saubergemacht. Der Spaß blieb auch nicht auf der Strecke, was man auch den Bildern entnehmen kann.  


Herren 40 Rheinlandmeister 2018

Nachdem die Herren 40 ihr Ziel von der Rheinlandmeisterschaft im vorangegangenen Jahr knapp verpasst hatten, ist es der Mannschaft nach einer überaus spannenden Tennissaison 2018 geglückt die Rheinlandmeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga einzufahren.

Gleich die ersten drei Saisonspiele gegen den TC Mülheim-Kärlich 1,  TC RW Darscheid 1 und VfL Kirchen 1 konnten souverän gewonnen werden und so stand einem „Finale“ gegen TC SW Erpel 1 nichts mehr im Wege.

Das Spiel konnte schlussendlich mit 12:9 gewonnen werden, wobei ein 10:7 im dritten Satz im entscheidenden Doppel für den Sieg sorgen musste.

Nach dem Sieg war die Meisterschaft schon gesichert, aber dennoch gab die Mannschaft alles, um auch das letzte Spiel gegen den TV Kleebl. TuS Mayen 1 erfolgreich zu bestreiten, was schlussendlich auch gelang.

Am 29.11.2018 fanden sich die Spieler der Herren 40 nochmal in Ochtendung zur Meisterehrung durch den Tennisverband Rheinland e.V. zusammen. Hier ließ die Mannschaft bei einem ausgiebigen Buffett nochmal alle Highlights der vergangenen Saison Revue passieren.