TC Mittelwald - der etwas andere Verein

2. TC Mittelwald LK Cup bei strahlendem Sonnenschein erfolgreich durchgeführt!

 Finale Herren LK 1-13: Max Schmitz & Matthäus Stolarz

 Der TC Mittelwald Montabaur richtete am Wochenende vom 22.07. – 24.07.2022, nach der Premiere im vergangenen Jahr, das zweite LK Turnier der Vereinsgeschichte aus. Bei bestem Wetter standen sich in den Klassen Herren LK 1-13, Herren LK 13-25, Damen LK 5-25 und Herren 40 LK 5-25 35 Teilnehmer- / innen gegenüber.

In der Herrenkonkurrenz LK 1-13 gingen 9 Teilnehmer an den Start. Bei den Spielen um den Einzug in das Halbfinale konnten sich der Vorjahressieger und an Nr.1 gesetzte Maximilian Schmitz vom TC Siershahn, Jan Luca Engel vom TC BW Bad Ems und der Lokalmatador Matthäus Stolarz vom TC Mittelwald durchsetzen. Niklas Köhne vom TC Ford Köln rückte nach einer krankheitsbedingten Absage seines Gegners kampflos in das Halbfinale vor.

Im Halbfinale siegte Stolarz gegenüber Köhne mit einem 6:2 6:0. Den zweiten Platz im Finale sicherte sich Max Schmitz gegenüber seinem jüngeren Konkurrenten mit einem 6:1 7:5, der im zweiten Satz sogar einen Satzball gegen sich abwehren musste.
So wurde der diesjährige Titel in dieser Herrenklasse unter den beiden Mannschaftskollegen Schmitz und Stolarz ausgemacht, die gemeinsam in der Spielgemeinschaft mit dem TC Rossbach in der Herren 30 Verbandsliga an den Start gingen. Das Finale konnte zum wiederholten Mal Max Schmitz nach einem 6:1 7:5 für sich entscheiden.

In das Finale der Nebenrunde konnten sich Arjen Hövelmann vom TC BW Bad Ems und Marius Ferger vom TC Siershahn nach starken Auftritten in den Halbfinals vorspielen. Im Finale siegte der Mann vom TC BW Bad Ems nach einer überlegenden Leistung mit 6:3 6:0.
Die diesjährige Damenkonkurrenz wurde in einem Gruppensystem gespielt, sodass von den fünf Spielerinnen jede gegen jede antrat. Bei den Gruppenspielen konnte sich die an Nr. 1 gesetzte Alice Ehrenlechner erwartungsgemäß durchsetzen, die selbst Mitglied beim TC Mittelwald ist, ihre Mannschaftsspiele jedoch für die Verbandsligamannschaft des TC Mülheim-Kärlich bestreitet. Über Platz zwei konnte sich Lisa Scherf von der Spvgg. Steinefrenz/Weroth freuen, die lediglich ein Spiel gegen Ehrenlechner abgab. Platz 3 konnte sich Jana Kaulbach vom TC Mittelwald nach zwei umkämpften Siegen gegenüber den Spielerinnen vom TV Westerburg sichern.

In der Herrenkonkurrenz LK 13 – 25 gingen in diesem Jahr mit 17 Meldungen mit Abstand die meisten Teilnehmer an den Start. Der an Nr. 1 gesetzte Andreas Schmidt vom TV Guckheim, Tom Schelo vom Sportpark Windhagen, Christian Knopp vom TC Kadenbach und Mark Paul vom VfL Holzappel konnten sich in ihren Viertelfinalpartien gegenüber ihren Konkurrenten durchsetzen. Andreas Schmidt zog mit einem 6:0 6:0 nach einem souveränen Auftritt gegenüber dem Mann vom Sportpark Windhagen verdient ins Finale ein. Ihm folgte Mark Paul ins Finale, der sich mit einem 6:3 6:2 gegen Christian Knopp durchsetzen konnte. Im Finale siegte dann der Favorit vom TV Guckheim mit einem 6:2 6:2. Platz drei ging nach einem 6:1 6:2 an diesem Tag an Tom Schelo, der die Niederlage aus dem Halbfinale bereits aus den Knochen geschüttelt hatte.

Der Sieger der Nebenrunde in dieser Konkurrenz wurde unter den beiden gesetzten Spielern Jan Wuttke vom TC Kadenbach und Robert Küstermann vom TC Mittelwald entschieden. Schlussendlich behielt der Mann vom TC Mittelwald die Oberhand und siegte mit einem 6:1 6:3. Platz drei in der Nebenrunde sicherte sich nach einem 6:1 7:6 Jan Hendrik Briese vom Sportpark Windhagen gegenüber Felix Vosen vom TV Westerburg.

Abschließend ist die Herren 40 Konkurrenz zu erwähnen, in welcher, wie in der Damenkonkurrenz, fünf Teilnehmer an den Start gingen und jeweils 4 Gruppenspiele gegeneinander austrugen. Vor dem letzten Gruppenspiel konnten der an Nr.1 gesetzte Sergej Melenberg vom TC Mittelwald und Florian Faßbender vom SV Urmitz jeweils alle Spiele für sich entscheiden. So stand im abschließenden Gruppenspiel ein „Finale“ zwischen den beiden Spielern an. Nach einem umkämpften Dreisatz-Match während der Mittagshitze, setzte sich der Mann vom SV Urmitz mit einem 4:6 6:3 10:2 durch und konnte die Gruppe für sich entscheiden. Platz drei ging an Jens Ebinger vom TC Mittelwald, der sowohl zwei Spiele gewann, als auch zwei Spiele abgeben musste. 

Schlussendlich kann ein positives Fazit gezogen werden. Über drei Tage wurde bei bestem Wetter hochklassiges Tennis geboten, bei welchem alle Teilnehmer- / innen großen Spaß hatten. Der Verein bedankt sich bei allen Teilnehmer- / innen, Zuschauer- /innen, dem Turniersponsor Neupert+ und den Helfer- /innen, die dieses Event erst möglich gemacht haben. Im nächsten Jahr geht es mit der dritten Auflage des Turnieres in die nächste Runde. Bis dann!


Herren LK 1-13
Platz 1 Maximilian Schmitz TC Siershahn
Platz 2 Matthäus Stolarz TC Mittelwald Montabaur
Platz 3 Jan Luca Engel BW Bad Ems
Platz 4 Niklas Köhne TC Ford Köln

Herren LK 1-13 Nebenrunde
Platz 1 Arjen Hövelmann TC BW Bad Ems
Platz 2 Marius Ferger TC Siershahn

Herren LK 13-25
Platz 1 Andreas Schmidt TV Guckheim
Platz 2 Mark Paul VfL Holzappel
Platz 3 Tom Schelo Sportpark Windhagen
Platz 4 Christian Knopp TC Kadenbach

Herren LK 13-25 Nebenrunde
Platz 1 Robert Küstermann TC Mittelwald Montabaur
Platz 2 Jan Wuttke TC Kadenbach
Platz 3 Jan Hendrik Briese Sportpark Windhagen
Platz 4 Felix Vosen TV Westerburg

Damen LK 5 – 25
Platz 1 Alice Ehrenlechner TC Mülheim-Kärlich
Platz 2 Lisa Scherf Spvgg. Steinefrenz/Weroth
Platz 3 Jana Kaulbach TC Mittelwald Montabaur
Platz 4 Julia Vosen TV Westerburg
Platz 5 Lena Heitz TV Westerburg

Herren 40 LK 5-25
Platz 1 Florian Faßbender SV Urmitz
Platz 2 Sergej Melenberg TC Mittelwald Montabaur
Platz 3 Jens Ebinger TC Mittelwald Montabaur
Platz 4 Marco Orthey TC Alpenrod
Platz 5 Matthias Hofmann TC Mittelwald Montabaur